Nachrichten aus der Diözese - Sie können es auch ohne uns

Eine junge Frau wollte mit mir sprechen. Ich war unterwegs. Nachbarn gaben ihr schon mal zu essen. Dann kam sie zum Haus, wo einige Jugendliche von uns wohnen. Ihnen erzählte sie ihre Geschichte: Mann tot, Haus abgebrannt, sie den Arm gebrochen (noch eingegipst), mittellos mit fünf kleinen Kindern.

Als ich abends nach Hause kam, hatten die Jugendlichen schon Lebensmittel und Kleidung für sie erbettelt und ein Nachbar sie mit der ganzen Last zum Bus gebracht.

(Maria Thielen)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis des Brasilienbriefs 2006