Nachrichten aus der Di÷zese - "Land und Leben" in Cantanhede

Maria E. DetertAm Sitz unserer Genossenschaft haben wir in den letzten Monaten verschiedene Kurse über Silagetechnik durchgeführt. Wir hatten Schülerinnen und Schüler von drei landwirtschaftlichen Familien- und Agrartechnikerschulen zu Kursen und Praktica bei uns.

Unsere Futterreserven für Ziegen und Kühe für die Trockenzeit sind gut. Wir erwarten die Geburt zahlreicher Zicklein und Kälber und wollen Muttertiere zukaufen (wer kann uns dazu helfen???), da die Regierung hier in Milchkühe investiert. Zur Verarbeitung der größeren Milchmengen planen wir den Bau einer Käsefabrik, gleich nach den Regeln des Agrarministeriums, damit wir das Zertifikat für offiziellen Verkauf erhalten. Die notwendigen Geräte stiftete uns schon der Rotary-Club aus Datteln. Auch den von São Luis haben wir schon eingespannt.

(Maria E. Detert (Foto))

Zurück zum Inhaltsverzeichnis des Brasilienbriefs 2006