Von unseren Partnern - Wiesbaden Hl. Dreifaltigkeit

Von hier ging 1972 unser Kaplan Dr. Reinhard Pünder nach Brasilien. Die Gemeinde versprach Unterstützung. Der jährliche Missionsbasar wurde von da ab geteilt; seit 1984 kommt er nur noch dem Bistum Coroatá zu Gute. Der Basar hat sich inzwischen zu einem Gemeindefest entwickelt. Die Angebote wurden immer reichhaltiger und hochwertiger. Federführend ist die Frauengruppe, aber viele andere Gemeindemitglieder helfen mit.

Hinzu kam ein großer Flohmarkt der Jugend und im Oktober eine Apfelaktion. Schon über 30 Jahre veranstaltet eine Familie in Eigenregie eine Tombola, die ebenfalls viel einbringt. Insgesamt konnten wir bis 2001 301.784,00 DM und danach 35.082,00 € überweisen. Obwohl das Geld knapper wurde, sind die Einnahmen ziemlich konstant.

Unser ehemaliger Pfarrer hat mit einer sehr großen persönlichen Spende das Startkapital für den Neubau der Kathedrale gestiftet.

(Helma Kuntscher)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis des Brasilienbriefs 2008