Startseite
Aktuell
Brasilienbriefe
Fakten
Bilder
Berichte
Bischöfe
Bistum
Siegel/Wappen
Spendenkonten
Presse
Links
Gästebuch
Newsletter
Suche
Datenschutz
Kontakt
Impressum
Archiv






Startseite arrow Brasilienbriefe arrow 2006 arrow Nachrichten aus der Diözese - Schwestern aus drei Kontinenten

Nachrichten aus der Diözese - Schwestern aus drei Kontinenten PDF Drucken E-Mail

Seit unsere Novizinnen ihre Gelübde abgelegt haben, sprechen wenigstens einige von uns wie die Menschen, zu denen wir geschickt sind. Die Freude darüben ist groß. Unsere Brasilianerinnen begleiten darum vor allem die Kinder- und Jugendgruppen und die Basisgemeinden im Umland. Wir anderen spüren, wie ganz anders sie auf einfache und beschwingte Weise auf die Menschen aus ihrem eigenen Volk eingehen. Wir Europäer arbeiten mehr vom Kopf her. Bei ihnen dürfen Tanz, Lieder, Spiele und Witze nicht fehlen. Sie spüren viel schneller, ob Bittende wirklich Hilfe brauchen oder nur zu bequem zur Selbsthilfe sind. Sie werden von anderen jungen Frauen gefragt, wie sie ihren Weg gefunden haben.

Natürlich fehlt es nicht an Herausforderungen: Wir Deutschen und die Indonesierinnen lieben Stille und Ordnung im Haus. Sie lieben - gern auch laute - Musik und fühlen sich auch im Alltagschaos wohl. Sie kochen anders und lieben großzügige Gastfreundschaft, besuchend und empfangend. Wir Deutschen merken oft gar nicht, dass unsere direkte Art zu sprechen von ihnen oft als hart empfunden wird. Da braucht es Demut und den Willen zur Versöhnung. Aber wir spüren, wie wir uns im geistlichen Leben und in der Art zu meditieren und beten bereichern....

(Sr. Myria)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis des Brasilienbriefs 2006

 

Für aktuelle Informationen aus der Diözese Coroatá tragen Sie sich bitte in unseren Newsletter ein.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die vom Newsletter-System verschickte eMail erhalten, in der Sie zwingend einen Bestätigungslink anklicken müssen. Ohne diese Rückbestätigung (Double-Opt-In-Verfahren) ist der Versand von Newsletter leider in Deutschland untersagt.

Letzte Aktualisierung:
11. Januar 2016

































© 2006 - 2017 Diözese Coroatá, Brasilien