Startseite
Aktuell
Brasilienbriefe
Fakten
Bilder
Berichte
Bischöfe
Bistum
Siegel/Wappen
Spendenkonten
Presse
Links
Gästebuch
Newsletter
Suche
Datenschutz
Kontakt
Impressum
Archiv






Startseite arrow Brasilienbriefe arrow 2008 arrow Eindrücke von einer Brasilienreise*** - nur online

Eindrücke von einer Brasilienreise*** - nur online PDF Drucken E-Mail

Ärmer als Nachbarstaat Piauí

 Bewässerungsgraben
Bewässerungsgraben

Wir freuten uns, in Piauí - früher galt er als der ärmste Staat Brasiliens - die üppigen Gärten und Felder zu sehen. Seit Jahren hatten wir durch Spenden zum Brunnenbau geholfen. "Wo Wasser ist, da ist Leben." Inzwischen ist es auch in vielen Häusern angekommen; in manchen gab es schon Duschen und Toiletten. Auch die Straßen waren viel besser geworden.

Dann kamen wir das erste Mal nach Maranhão. Die Gegend schien uns ärmer, die Bodenverhältnisse sehr verschieden: Trockenheit bzw. Staunässe. Die Genossenschaft "Terra e Vida", wo unsere Tochter arbeitet, scheint da wirklich neue Wege zu gehen, die das Leben der Menschen verbessern werden, statt sie zu zwingen, in die Städte im Süden abzuwandern. Die Sanierung der Flussufer braucht einen langen Atem, vor allem den Kampf, dass langfristig der Staat diese Maßnahmen finanziert.

(aus einem Brief von [Mutter] Maria Detert sen.)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis des Brasilienbriefs 2008

 

Für aktuelle Informationen aus der Diözese Coroatá tragen Sie sich bitte in unseren Newsletter ein.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die vom Newsletter-System verschickte eMail erhalten, in der Sie zwingend einen Bestätigungslink anklicken müssen. Ohne diese Rückbestätigung (Double-Opt-In-Verfahren) ist der Versand von Newsletter leider in Deutschland untersagt.

Letzte Aktualisierung:
11. Januar 2016

































© 2006 - 2017 Diözese Coroatá, Brasilien